Diskussionshandzeichen…

Die hier dargestellten Diskussionshandzeichen wurden entwickelt, um die Kommunikationsprozesse mehrsprachiger konsensorientierter Großgruppen zu erleichtern.

Sie sind aber auch für kleinere Gruppen geeignet, die nur in einer Sprache diskutieren.

Die Zeichen haben sich in den letzten Jahren weiter verbreitet und es sind Zeichen und zum Teil widersprüchliche Bedeutungen hinzugekommen. Außer in einigen wenigen Broschüren und Homepages (1) existierten aber bisher keine einheitlichen und verständlichen Darstellungen.

Nach eigener langjähriger Erfahrung mit den Handzeichen in Großgruppen, Diskussionsrunden, Bezugsgruppen und Moderationstrainings, sowie Rücksprache mit verschiedenen Einzelpersonen und Trainingskollektiven, möchte ich hiermit eine übersichtliche und weiterverwendbare Darstellung der Diskussionshandzeichen zur Verfügung stellen – mit Texten, Grafiken und ausdruckbaren pdf-Flyern und –plakaten (2).

Marc Amann

(1) Frühere Darstellungen der Diskussionshandzeichen finden sich unter anderem hier:
* the ZHABA faciltitators collective:  Shared Path – Shared Goal. A Handbook on Direct Democracy and the Consensus Decision Process. Reprint of an EYFA-Handbook from 1995
* Werkstatt für gewaltfreie Aktion Baden: Konsens. Handbuch zur gewaltfreien Entscheidungsfindung. Karlsruhe 2004
* A graphical illustration of the meeting Hand Signals: http://www.tridentploughshares.org/article1384

(2) größten Dank an Martin Müller (http://www.ilikeyourbadbreathdaddy.de/) für die Erstellung der Grafiken und pdf-Dateien

Advertisements

Comments are closed.